Werbung und Marketing in sozialen Medien…

Werbung und Marketing in sozialen Medien wie Facebook, Twitter und Instagram hat sich in den letzten Jahren stark weiterentwickelt. Die Netzwerke haben viele unterschiedliche Möglichkeiten eingeführt Werbung zu machen und erweitern diese beinahe täglich. Wir haben euch rund um das Thema Social-Media die wichtigsten Trends und Themen für das Jahr 2017 zusammengefasst.

 

Soziale Medien machen Google Konkurrenz.

Facebook verzeichnet bis zu zwei Milliarden Suchanfragen pro Tag. Die Nutzer suchen dabei nach viel mehr, als nur nach Personen. Unternehmen, Gruppen, Seiten und noch vieles mehr ist dabei auf dem Radar der User. Die Facebook Suche birgt ein enormes Potenzial für Händlerbetriebe und Marken. Facebook hat das Potenzial erkannt und entwickelt Möglichkeiten, wie dieses Nutzerpotenzial genutzt werden kann. Ein mögliches Szenario ist eine Art zweites Google. Facebook-Chef Mark Zuckerberg hat ganz ehrgeizige Pläne für die Facebook-Suche.

Autohäuser dürfen dabei auf viele weitere Entwicklungen der Facebook-Suchfunktion gespannt sein!

 


Autohaus Digital Tipp:
Facebook bzw. Social Media ist – wie der Name schon sagt – ein soziales Medium.
Es geht in erster Linie um den persönlichen Kontakt und Verbindungen.
Die Grundvoraussetzung dafür ist eine gepflegte Autohaus-Unternehmensseite.
Dann entscheidet jedoch, ob nur „platte“ Werbebotschaften gepostet werden,
oder ob es gelingt, einen langfristigen und nachhaltigen Kunden-Dialog aufzubauen.


 

Live Videos werden immer beliebter!

Seitdem es Youtube gibt, wird das Internet von Videos geprägt. Unendliche kreative Möglichkeiten und endloser Speicherplatz prägen die Entwicklung. Das Thema Video ist – dank immer schneller werdender Internetverbindungen – auch auf Smartphones vollends angekommen. Das betrifft einerseits den Konsum von Videomaterial, andererseits die Produktion von Videomaterial.

2017 werden wir die nächste Evolutionsstufe erreichen: Live Videoübertragung direkt vom Smartphone ins Internet.

Ein entscheidender Entwicklungsschritt kam hier wieder einmal von Facebook. Facebook Live hat die Liveübertragung in sozialen Medien salonfähig gemacht. 2017 wird deswegen für uns zum Jahr der Live Videos werden…

 

Chatbots werden salonfähig.

Digitale Assistenten, wie z.B. Siri, Cortana oder Alexa, haben sich 2016 am Markt etabliert. Diese Entwicklung verdanken wir den enormen Fortschritten bei der Künstlichen Intelligenz (K.I. oder A.I.). Künstliche Intelligenz wird als einer der vielversprechendsten Märkte überhaupt gesehen. Facebook, Google und auch Twitter schreiten hier mit der Entwicklung von Chatbots voran. Sie helfen uns vorwiegend dabei, die Kommunikation zu automatisieren. Ein Chatbot kann z.B. bei der Terminvereinbarung zur Probefahrt, Auskünften zu Preisen oder Öffnungszeiten hilfreich sein. Der Gewinner dieser Entwicklung ist der Kunde. Er profitiert von der Zeitersparnis einer umgehenden Antwort. Innovative Autohäuser kommen 2017 kaum mehr um die schlauen Chatbots herum.

Haben Sie Fragen zu den Chatbots? Wir beantworten Sie gerne persönlich: office@autohausdigital.at

 

Das Social Media Wachstum wird weiterhin anhalten.

Weil wir schon öfter darauf angesprochen wurden: Nein, die Nutzung von Social-Media wird 2017 auf keinen Fall zurückgehen. Wir sind vom Gegenteil überzeugt!

Nutzer werden immer mehr Zeit in den sozialen Netzwerken verbringen, da sie einen wichtigen Beitrag zur Gesellschaft leisten. Wir sind auch davon überzeugt, dass es kein neuer “Player” auf den Social Media Markt schaffen wird. Der Markt teilt sich auf immer weniger Firmen auf: Microsoft hat LinkedIn gekauft, Facebook gehört Instagram und WhatsApp und Google wird sich auch nicht so leicht unterkriegen lassen 😉

 

Organischer Traffic verschwindet komplett.

Damals, als alles noch viel besser war… Noch vor einigen Jahren wusste man genau wer ein Posting sieht, wenn man etwas gepostet hat. Heute steht die organische Reichweite jedoch auf der Abschussliste der Social-Media-Konzerne. Das ist keine große Neuigkeit, denn Social Media zählen für Unternehmen schon seit einiger Zeit zu “Paid Media”. 2017 müssen wir uns weiterhin darauf einstellen und entsprechende Paid Media-Strategien entwickeln.

 

Personalisierte Werbung in den Chats.

Viele Menschen nutzen Social Media, wie z.B. Facebook, um zu Chatten. Der Facebook-Messenger ist dabei die beliebteste App. Für Werbetreibende ist das ein Problem, denn in den Chats können die Nutzer nicht so leicht erreicht werden. Facebook arbeitet zurzeit mit viel Druck an Möglichkeiten den Messenger auch für Werbetreibende sinnvoll einzusetzen. Das ist eine heikle Aufgabe, denn der Messenger zählt zum sensiblen Umfeld der Nutzer. Werbetreibende Autohäuser müssen sich intensiv Gedanken machen, wie man Kunden in diesem Umfeld ansprechen kann? Ein spannendes Thema ist hier die Personalisierung von Inhalten, wie wir sie zum Teil schon aus dem E-Mail-Marketing kennen.

 

Snapchat wird immer wichtiger.

2017 wird zur Realität, was 2015 noch kaum jemand für möglich gehalten hat: Snapchat ist aus der Landschaft der sozialen Medien kaum noch wegzudenken!

Mit spannenden Neuerungen und Innovationen hat es Snapchat geschafft, sich in einer sehr jungen Zielgruppe festzusetzen. Es ergeben sich viele neue Möglichkeiten, die wir auf keinen Fall aus den Augen lassen werden. 2017 wird DAS Jahr für Snapchat im Deutschsprachigen Raum.

 

Mitreißende, geile Inhalte!

Vor ein paar Wochen hat Facebook die 360 Grad Videos eingeführt. Man spricht bei dieser Art von Inhalten von “immersiven Inhalten”. Das sind Inhalte, die ein “Mittendrin Gefühl” hervorrufen. Das ist jedoch erst der Beginn einer Entwicklung. Ein weiterer Trend, der es 2017 zur Marktreife bringen wird, ist die Virtual Reality – kurz “VR”.

Von der Neuwagenpräsentation hin zu einem Rundgang im neuen Showroom oder ein Einblick in die Werkstatt. Die Möglichkeiten für Autohäuser, immersive Inhalte zu produzieren, sind enorm und bringen viel Potenzial.

 

Über den Autor: Michael Luipersbeck arbeitet mit viel Erfahrung im Bereich der Markenführung und Geschäftsentwicklung. Er hat mehrere Agenturen im Aufbau unterstützt und mit renommierten Unternehmen kooperiert. Seit 2016 arbeitet er am Aufbau der automotive Spezialagentur „Autohaus Digital“. Bei Autohaus Digital ist Michael unter anderem für alle Aspekte rund um Markenführung und Marketingstrategie verantwortlich. Regelmäßig veröffentlicht er Beiträge rund um die digitale Kommunikation und das Onlinemarketing im modernen Autohaus. Feedback und Inputs zum Artikel gerne an ml@autohausdigital.at