Die tägliche Dauer, die wir vor dem geliebten Fernsehgerät verbringen geht jährlich zurück.

Herstellermarken optimieren Ihre TV Werbung für Facebook und Youtube hat mittlerweile Reichweiten wie das TV Hauptabendprogramm. Wir verraten euch, wie das regional agierende Autohaus von dieser Entwicklung profitieren kann!

Facebook, Youtube, Instagram, Vimeo und andere Plattformen mit hohem Video-Anteil befinden sich seit mehreren Jahren auf der digitalen Überholspur. Vor allem Facebook und Youtube drücken hier ordentlich aufs Gas und meistern dabei jedes Hindernis mit Bravour. Die beiden Plattformen generieren nicht nur die größten Werbeeinnahmen, sondern bieten dabei auch dem lokalen und regionalen Autohandel spannende Werbeformate. Das traditionelle TV Publikum im Wohnzimmer lässt sich so äußerst effizient über digitale Werbeformate erreichen.

 

YouTube und Konsorten sind immer und überall

Im Schnitt besitzen wir 5,8 internetfähige Geräte, wovon wir 2,8 auch täglich nutzen (Adobe Digital Insights „Best of the Best 2016“). Zudem werden auch von vielen Nutzern Spielkonsolen eingesetzt, um Online Streaming-Dienste zu nutzen oder einfach im Internet zu surfen. Man muss jetzt nur noch die Fakten vergleichen: In einem Haushalt finden sich lediglich 1-2 TV Geräte. Bei der technischen Durchdringung des Internets ist es also kein Wunder, dass die traditionelle TV-Nutzung stark rückläufig ist.

 

Steigende Nutzerzahlen bei Youtube-Publikum im Wohnzimmer

Youtube wird in erster Linie über das Smartphone genutzt. Die Nutzer, die Youtube über ihr TV-Gerät nutzen, steigt jedoch immer weiter an. Möglich machen es Apps, die direkt in das TV Gerät integriert sind. Das US Magazin Ad Age hat kürzlich darüber berichtet, dass das YouTube Publikum vor dem TV-Gerät im Jahr 2016 um 90 Prozent gestiegen ist. Für 2017 erwartet man einen ähnlich hohen Anstieg. Der Grund dafür liegt auf der Hand: Auf YouTube stehen nicht nur Filme und Serien zur Verfügung, sondern auch Nachrichten oder Kanäle von Stars, Sportlern und anderen Promis.

Die Bandbreite der Unterhaltung auf Youtube ist groß und der TV-Bildschirm für die Nutzer eine gute Alternative zum 5,5 Zoll Display ihres Smartphones. Die Nutzer genießen die fernseh-ähnliche Atmosphäre in ihrem Wohnzimmer, während sie die Plattform nach neuen Inhalten durchstöbern.

 

Facebook bietet Methoden zur Anpassung von TV-Werbung

Der Social Media Platzhirsch Facebook versucht zusehends die großen Marken davon zu überzeugen, ihre Werbung nicht nur im Fernsehen, sondern auch auf Facebook zu verbreiten. Viele Herstellermarken haben das schon erkannt. Mercedes zählt hier zu den Vorreitern.

Da es sich bei Facebook um ein komplett anderes Werbeumfeld handelt, müssen die TV-Spots der Hersteller entsprechend angepasst und adaptiert werden. Es ist wichtig, dass die Spots – vor allem hinsichtlich der mobilen Endgeräte – ihre Wirkung in den ersten drei Sekunden erzielen.

Auf Facebook-Business Report „Einfache Methoden zur Anpassung deiner Fernsehwerbung für Facebook und Instagram“ stellt man verschiedene Tipps bereitgestellt, wie Spots für soziale Netzwerke optimiert werden sollten, um eine optimale Wirkung zu erzielen.

Falls ihr darüber nachgedacht habt, Video Werbung für euer Autohaus auf Facebook oder Youtube zu schalten, sollten folgende Punkte unbedingt bedacht werden.

  1. Zeigt eure Marke gleich zu Beginn des Spots.
  2. Versucht über das Logo hinausgehende Assoziationen mit der Marke aufzubauen.
  3. Es ist wichtig, dass die wichtigen Informationen ohne Worte vermittelt werden können.
  4. Die Szenen sollten sich schnell auflösen und im besten Falle “loopable” sein.
  5. Kürzt die Videos!
  6. Fügt den Videos Untertitel und eure Logos hinzu.
  7. Beginnt mit dem Ende: Das heißt, die Botschaft kommt gleich am Beginn und nicht als Auflösung am Schluss.

Wichtig ist es, experimentierfreudig zu sein. McDonald’s hatte laut Berichten von Facebook den besten Verkaufsmonat aller Zeiten, nachdem die TV-Werbung auch für Mobilgeräte optimiert wurde.

 

Fazit: Das Wohnzimmer ist und bleibt super-wichtig!

Youtube und Facebook entwickeln sich hinsichtlich “Videoplattform” aktuell sehr stark weiter. Zu verdanken ist das den schnellen Internetverbindungen und den Flat-Fees bei der Datennutzung.

Wir, als digitale Marketing Agentur für das Autohaus, sind natürlich von den unglaublichen Nutzerzahlen, der Reichweite und den Targeting-Möglichkeiten überzeugt. Über das geänderte Nutzungsverhalten erreichen wir unsere Kunden jetzt auch in ihren Wohnzimmern und können unsere Inhalte und Botschaften im traditionellen TV-Umfeld platzieren. In genau diesem Umfeld, scheint hochwertiges Autohausmarketing besonders lukrativ und wirkungsvoll zu sein.

Das Wohnzimmer unserer Kunden ist und bleibt nämlich ein Treffpunkt, wo nicht nur in entspannter Atmosphäre geschaut, geschmökert und entdeckt wird. Es werden auch zahlreiche Kaufentscheidungen in diesem Umfeld getroffen. Wo sonst kann man entspannt von Hersteller- zu Herstellerseite surfen, die Facebook-Seiten der lokalen Händler abklappern, Bewertungen lesen und sich digital berieseln lassen…

Das regionale Autohaus sollte die Möglichkeit, ihre Werbung für die relevanten und zukunftsträchtigen Zielgruppen in Form von Video-Inhalten zu verbreiten, nicht verabsäumen.

Bei Fragen und Kommentaren freuen wir uns über eure Nachricht an ml@autohausdigital.at

Gerne kommen wir auch für einen persönlichen Termin zu euch ins Autohaus, denn so lassen sich eure Problemstellungen erfahrungsgemäß am effizientesten lösen 😉

 

Über den Autor: Michael Luipersbeck arbeitet mit viel Erfahrung im Bereich der Markenführung und Geschäftsentwicklung. Er hat mehrere Agenturen im Aufbau unterstützt und mit renommierten Unternehmen kooperiert. Seit 2016 arbeitet er am Aufbau der automotive Spezialagentur „Autohaus Digital“. Bei Autohaus Digital ist Michael unter anderem für alle Aspekte rund um Markenführung und Marketingstrategie verantwortlich. Regelmäßig veröffentlicht er Beiträge rund um die digitale Kommunikation und das Onlinemarketing im modernen Autohaus. Feedback und Inputs zum Artikel gerne an ml@autohausdigital.at