Vor gut zwei Wochen erreichte mich ein sympathischer Telefonanruf von Gerald Weiss, dem redaktionellen Verlagsleiter und Prokuristen des führenden Fachmagazins für die österreichische Automobilwirtschaft: AUTO & Wirtschaft.

Die digitale Präsenz als um und auf…

Herr Weiss ist über Facebook auf uns aufmerksam geworden. Sogar seinen Chef, haben unsere Maßnahmen auf diesem Kanal erreicht. Das freut Wolfgang und mich natürlich sehr, wenn unsere Kommunikationsansätze auch für unser eigenes Unternehmen erfolgreich Reichweite und „Leads“ generieren.

Ich führte einen sehr spannenden und anregenden Gedankenaustausch mit Herrn Weiss. Sein Ziel in unserem Gespräch war, dass er das Konzept unserer Agentur für digitales Marketing im Autohaus in der wöchentlichen AUTO Information vorstellt. Dabei unterstützen wir ihn natürlich sehr gerne. Wir unterhielten uns auch über den digitalen Wandel in der österreichischen Automobilbranche und das geänderte Konsumentenverhalten. Ich hoffe, dass wir es bald nach Klosterneuburg schaffen, um das Gespräch und den Wissenstransfer mit AUTO & Wirtschaft auf eine persönlichere Basis zu heben – so wie wir sie auch mit unseren Partnern pflegen.

Wir sagen vielen, vielen Dank an AUTO&Wirtschaft für diesen tollen Beitrag in der aktuellen Aussendung der AUTO Information. Wir freuen uns riesig, in einem für die Automobilbranche so wichtigen Medium Platz zu finden!

 

Hier der Text-Beitrag über Autohaus Digital:

Autohaus Digital: Marketingspezialisten für das Digitale Autohaus
Mit der neu gegründeten Autohaus Digital GnbR/Salzburg konzentrieren sich die Werbefachleute Mag. Michael Luipersbeck und Wolfgang Gschaider, BA, auf die Beratung von Autohäusern im Bereich der digitalen Werbung. „Unsere Schwerpunkte sind die Sichtbarkeit in Suchmaschinen, die Reichweite in sozialen Medien sowie die Automatisierung des E-Mail Marketing“, erklärt GF Luipersbeck. Nach dem Start mit Pilotbetrieb Autohaus Strauss GesmbH/St. Michael habe man im Burgenland bereits weitere Autohäuser unter Vertrag, so Luipersbeck. Die maximale Zahl der zu beratenden Betriebe benennt Luipersbeck aufgrund der langfristig angelegten Zusammenarbeit mit etwa 20. Für die nächsten Monate sollen 3 bis 4 weitere Kunden dazukommen. (GEW)

Luipersbeck (Autohaus Digital): Autoverkauf verlagert sich ins Internet
„Die digitale Transformation des Kaufprozesses stellt das Auto- und Werkstättengeschäft auf den Kopf“, erklärt Mag. Michael Luipersbeck, GF Autohaus Digital GnbR/Salzburg. Aktuell fände der Autokauf noch beim Händler des Vertrauens statt, weil der Kunde das Auto vor dem Kauf anfassen, riechen und ausgiebig fahren möchte. „Die Digitalisierung wird eingefahrene Vertriebsstrukturen aber grundlegend verändern“, so Luipersbeck. 19 von 24 Kontaktpunkten, die es vor einer Probefahrt zwischen Autohaus und Kunde gäbe, wären bereits digital. (GEW)

 

Über den Autor: Michael Luipersbeck arbeitet mit viel Erfahrung im Bereich der Markenführung und Geschäftsentwicklung. Er hat mehrere Agenturen im Aufbau unterstützt und mit renommierten Unternehmen kooperiert. Seit 2016 arbeitet er am Aufbau der automotive Spezialagentur „Autohaus Digital“. Bei Autohaus Digital ist Michael unter anderem für alle Aspekte rund um Markenführung und Marketingstrategie verantwortlich. Regelmäßig veröffentlicht er Beiträge rund um die digitale Kommunikation und das Onlinemarketing im modernen Autohaus. Feedback und Inputs zum Artikel gerne an ml@autohausdigital.at